• Start

Aktuelle Informationen

11.01.2021

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,
sicherlich haben Sie sich für den Start ins neue Jahr andere Bedingungen gewünscht. Die Coronalage macht uns allen einen Strich durch diese Rechnung.
Das Bildungsministerium hat mittlerweile entschieden, dass die aktuellen Maßnahmen um eine Woche bis zum 24. Januar verlängert werden. Deshalb gilt bis dahin weiter Fernunterricht für alle und nur in begründeten Ausnahmefällen eine Notbetreuung.
Sicherlich bewegt uns alle die Frage: Wie geht es danach weiter?
Je nach Infektionsgeschehen ist beabsichtigt, dass danach bestimmte Klassen wieder in den Präsenzunterricht zurückkehren. Sobald wir genauere Informationen bekommen, werden die Klassenleitungen darüber informieren.
Auch wenn Ihre Geduld verständlicherweise weiter über Gebühr strapaziert wird, sollten wir in dieser Zeit diese Maßnahmen konsequent umsetzen und hoffen, dass dadurch eine Rückkehr in die Normalität eher erreicht wird.
Mit freundlichen Grüßen und der Bitte um Verständnis
H. Dechent

_____________________________________________________________________________________________

02.01.2021

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,
wie wir Ihnen mitgeteilt haben, findet in der Zeit vom 04. Januar bis 15. Januar 2021 ausschließlich Fernunterricht statt.
Nur in begründeten Ausnahmefällen können die Schulen eine Notbetreuung anbieten. Sollten Sie davon Gebrauch machen müssen, dann setzen Sie sich bitte rechtzeitig mit der Klassenleitung Ihres Kindes in Verbindung.
Mit freundlichen Grüßen
H. Dechent

______________________________________________________________________________________________

 14.12.2020

Das Ministerium für Bildung empfiehlt folgende Maßnahmen bis zu den Weihnachtsferien:

Von Mittwoch, 16.12.2020, bis Freitag, 18.12.2020, wird die Präsenzpflicht für Schülerinnen und Schüler an allen Schulen aufgehoben. Schülerinnen und Schüler, die zuhause bleiben können, sollen zuhause bleiben.

 _____________________________________________________________________________________________

10.11.2020

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,
in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie nimmt das Infektionsgeschehen deutlich zu. Auch Schulen bleiben davon nicht verschont.
Sollte zukünftig an unserer Schule ein positives Testergebnis bei Kollegen oder Schülern gemeldet werden, stellen wir diese Nachricht ohne namentliche Nennung umgehend auf unsere Homepage.
Gemeinsam mit dem Gesundheitsamt versprechen wir als Schule Ihnen eine umfassende Kontaktnachverfolgung.
Sie können sicher sein, dass die Eltern der betreffenden Lerngruppe zeitnah persönlich informiert werden. Informationen zu notwendigen Maßnahmen und dem weiteren Vorgehen erhalten diese Eltern von den zuständigen Lehrkräften, der Schulleitung bzw. dem Gesundheitsamt.
Gleichzeitig bitten wir auch Sie, uns über Symptome bzw. Verdachtsmomente bei Ihrem Kind umgehend in Kenntnis zu setzen.

In der Hoffnung durch diese gegenseitige Kommunikation täglich weiterhin Unterricht anbieten zu können,
mit freundlichen Grüßen
H. Dechent

_____________________________________________________________________________________________


Da wir viel lüften und die Außentemperaturen sinken, sollten Sie Ihrem Kind immer einen warmen Pullover oder eine Jacke mitgeben.

Wichtig: Sollte Ihr Kind selbst nur geringe Krankheitssymptome zeigen, dann lassen Sie es vorsichtshalber zu Hause.
Ansonsten freuen wir uns auf Ihre Kinder und einen hoffentlich langen Regelschulunterricht.

Gerade in dieser, für uns alle schwierigen Zeit, ist eine gute Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus von besonderer Bedeutung.

 __________________________________________________________________________________________________

Elternschreiben von Dr. Stefanie Hubig zum Schuljahresbeginn 2020/2021

___________________________________________________________________________________________________

 

Die Schule kompakt

Die Schule am Donnersberg in Rockenhausen ist eine Förderschule mit vier Förderschulformen unter einem Dach. Sie wurde 1999 gebaut und hat seitdem neben dem Förderschwerpunkt Lernen auch die Organisationsverfügung für die Förderschulformen mit den Förderschwerpunkten ganzheitliche und motorische Entwicklung sowie seit dem Schuljahr 2010/2011 den Förderschwerpunkt Sprache. Die individuellen Förderbedürfnisse der ca. 200 Schülerinnen und Schüler ...

Weiterlesen

Diese Seite verwendet Cookies.